Fabians Modellkunstflugseiten
Home | Motorflug | Segelflug | Technikecke | Diverses | Impressum | Links | Updates | Sitemap | Suchen,Drucken
Home> Technikecke> Die Teileliste

Die Teileliste

Version 1, 28.10.2007

In der Materialschlacht Modellflug stellt sich immer die Frage: Was nehme ich aufs Flugfeld mit? Im Folgenden habe ich einiges zusammengetragen, was man mitnehmen könnte und auch wie man es transportieren könnte. Aus dieser Auswahl kann man sich dann sein persönliches Menu zusammenstellen.

Als Quelle diente mir neben der eigenen Erfahrung (Auf dem Flugplatz gemerkt dass der sch*** Imbusschlüssel für die Höhenruderanlenkung fehlt []...) der Rc-Network-Thread Was habt ihr beim Fliegen dabei.... [extern].



Inhalt

1 Modelle
2 Sender
3 Elektronisches
4 Putzmaterial
5 Weiteres Werkzeug
6 Reparaturmaterial
7 Sonstiges
8 Aufbewahrungsvarianten
9 Diverses


1 Modelle
[-] Alle Einzelteile des entsprechenden Modells
[-] Schraubenzieher/Schraubenschlüssel für alle am Modell vorkommenden Schraubenarten.
[-] Sonstiges zum Aufbau des Modells benötigtes Werkzeug
[-] Ersatzpropeller
[-] Ersatz für Schrauben, Gabelköpfe und andere Kleinteile (die verschwinden manchmal auf Nimmerwiedersehen im Rasen...)
[-] Akkus für die Modelle

nach oben


2 Sender
[-] Sender
[-] Sendergurt(e)
[-] Senderantenne, Ersatzantenne (falls ma ein Propeller mal Hunger hat)
[-] Werkzeug um den Sender einzustellen (Knüppellänge etc.) und zu öffnen
[-] Satz härterer/weicherer Knüppelfedern + Montagewerkzeug
[-] Für Pultsender: Aufhängung die den Betrieb als Handsender ermöglicht + Handsenderknüppel
[-] Für Handsender: Minimalisten-Senderpult (zwei 4mm Sperrholzplatten, zwei Gewindestangen, Muttern) und Pultsenderknüppel.
[-] Adapter fürs Simulatorkabel
[-] Lehrer-Schüler-Kabel
[-] Ersatz-Senderakku
[-] Wechselquarze
[-] Zweites HF-Modul

nach oben


3 Elektronisches
[-] Piccolario + LPD + Ohrhörer + Akkus
[-] LPDs (2 Stück sind hilfreich beim Suchen eines Modells)+ Akkus
[-] SM-Unilog + Zubehör, Multimeter + Akkus
[-] PDA, Laptop
[-] Ladegerät(e) + Lade- und Anschlusskabel, Balancer
[-] Externe 12V Bleibatterie
[-] Akku-Dremel
[-] (Gas)Lötkolben, Lötzinn, Lötzubehör
[-] Programmierkabel für den Regler

nach oben


4 Putzmaterial
[-] Zahnbürste
[-] Stofflappen, Microfaserlappen
[-] Papiertücher

nach oben


5 Weiteres Werkzeug
[-] Flachzange
[-] Messer, Teppichmesser, Schere
[-] Pinzetten
[-] Schraubstock
[-] EWD-Waage, Schwerpunktwaage

nach oben


6 Reparaturmaterial
[-] (Klebe)Folie
[-] 5min. Epoxi, Sekundenkleber, Weissleim
[-] Textil-Klebeband, Trapping-Tape, breites durchsichtiges Klebeband, Tesa, doppelseitiges Klebeband
[-] Balsa, Depron, GFK/CFK
[-] Kabelbinder, Drachenschnur, normale Schnur, Blumendraht, Stahllitze
[-] Stahldraht, CFK-Stangen
[-] Minisortimient an Standard-Schrauben, Gabelköpfen und modellflugtypischen Kurzwaren, Kunststoffschrauben von M3-M6.

nach oben


7 Sonstiges
[-] Trimmblei
[-] Fotoapparat
[-] Sonnenbrille, Skibrille, Sonnencreme, Sonnenhut
[-] Taschenapotheke
[-] Versicherungsnachweis
[-] Mülltüte (falls man das Modell mal einsammeln muss)
[-] Trinken, Essen
[-] Lipo-Wärmebox für den Winter
[-] Gartenhandschuhe (Not-Landung im Dornenbusch...)
[-] Kaugummi, Bonbons
[-] Kühles Bier für den (nach der Notlandung im Feld...) aufgebrachten Bauern
[-] Klappstuhl

nach oben


8 Aufbewahrungsvarianten
[-] Koffer für alles (Sender, Werkzeug, Zubehör)
[-] Senderkoffer + Werkzeug/Zubehörkoffer
[-] Senderkoffer, Zubehörkoffer, Werkzeugkiste
[-] Bei Multikoffern: für die empfindlicheren Teile und Werkzeuge zwei getrennte Behälter
[-] Fototasche (gepolstert mit Trageriemen zum Umhängen) statt Koffer.
[-] Feuerfester Koffer (Munitionskiste) für die Lipos.
[-] Kleine Kassette/Bauchtasche fürs Werkzeug und die anderen Utensilien
[-] Alles was irgendwie bröselt, klebt oder ölt ist in extra Tütchen verpackt.
[-] Anglerweste für Kleinteile
[-] Extra Schachtel um Leere von vollen Akkus zu trennen.

nach oben


9 Diverses
[-] Kombiwerkzeuge (Multitools, Taschenmesser) oder Werkzeugkombis aus dem Fahrradzubehör
[-] Schlitzschrauben lassen sich immer irgendwie bedienen, für Kreuzschlitz oder Imbus brauchts zwingend das richtige Werkzeug.
[-] Je mehr Leute ein Modell nutzen desdo besser muss die Sache organisiert sein.
[-] Der Sender sollte von allem anderen abgeschottet und gut geschützt gelagert werden -> Beschädigungen und Verkratzen lassen sich vermeiden.
[-] Versicherungsnachweis steckt immer im Portemonnaie, so kann man ihn nicht vergessen.

nach oben

[Copyright] Fabian Günther
www.fabian-guenther.ch